+41 079 666 10 29 info@martina-coaching.ch

Schuldzuweisungen machen dich selber zum Opfer!

Projektion – wenn ein Knopfdrücker in dir eine Emotion auslöst, ist nicht er der Täter und du das Opfer. Du bist verantwortlich für deine Emotionen.

Ungleicher Meinung oder der Partner hat mal wieder zu wenig dies oder das – oder der Nachbar ist immer so laut oder mein Mitarbeiter geht mir auf die Nerven,….. alles leicht daher gesagt, meist in unserer Unbewusstheit. Bisschen lästern oder jammern ist doch eine gute Gelegenheit, seinen eigenen Wert wieder einmal etwas zu erhöhen oder sich selber als „armer Tropf“ zu positionieren, weil der andere hat und tut und macht und ist ein Übeltäter, er hat SCHULD!

Kennst du das? Ganz ehrlich, wir ALLE kennen das! Wir alle treffen immer wieder Situationen an, wo es in uns rüttelt, weil unser Gegenüber eine Handlung vollbringt, die uns trifft. Aber was dann? Ich bin der Meinung, es hat IMMER etwas mit mir selber zu tun. Immer!

„Wenn es dich trifft, dann betrifft es dich“

Die Situation die dich traurig, wütend, beschämt, klein oder ängstlich macht, löst in dir ein Gefühl aus, wofür du die Verantwortung trägtst, nicht dein Gegenüber.

Ohne Verantwortung läuft im Leben so ziemlich wenig, nur drücken wir uns gerne ein wenig davor. Doch Verantwortung hat für mich nichts mit einer Schuldzuweisung zu tun. Verantwortung zu übernehmen für mein Leben, meine Handlungen und auch meine Gefühle, heisst für mich – dass ich das, was ich vorfinde in meinem Leben, selber verändern kann.
Wir alle haben wunde Punkte in uns und wenn die getroffen werden, explodiert was in uns. Ein Gefühl wird ausgelöst. Mein Gegenüber kann jedoch nie wissen, welches Gefühl in mir ausgelöst wird, damit setze ich mich ganz alleine selber auseinander.

Das ausgelöste Gefühl ist ein altes, schon lange vorhandenes Gefühl in mir. Es wird einfach durch eine bestimmte Situation ausgelöst.

Um unser Bewusstsein immer mehr zu erweitern und in unserer Welt immer mehr Frieden zu streuen, dürfen wir unsere Projektionen also immer mehr zurück nehmen und die Ursache für einen Konflikt in uns selber suchen.
–> Was löst die Sitatuion in mir für ein Gefühl aus?
–> Woher kenne ich dieses Gefühl?

–> Habe ich solch eine Situation schon mehr erlebt in meinem Leben?

Das Gesetz der Anziehung regelt es in unserem Leben auch ganz simple, dass angestaute Gefühle und Überzeugungen in uns, auch immer wieder in unser Leben treten, BIS WIR SIE LÖSEN… Es kommt also nicht von ungefähr, dass du immer den selben Chef, den selben Partner oder die selben Freunde antriffst, weil durch deine unterbewussten Muster, ziehst du immer die selben Konflikte auf dem Serviertablett an.

Gefühle FÜHLEN

Das Gefühl, das also in mir ausgelöst wird, kann also auch von mir wieder verändert werden, nicht von meinem Nachbar. Gefühle wie Wut, Trauer, Angst, Scham, Schuld, Kleinheit wollen einfach nur bewusst in uns wahrgenommen und gefühlt werden und können sich somit mehr und mehr lösen und entspannen.

Durch die Projektion auf andere Leute, machst du dich selber zum Opfer und den andern zum Täter! Sei dir immer mehr bewusst und fang an, in jedem Konflikt ein Geschenk zu sehen. Ein Geschenk, das dich wieder einen Triggerpunkt in dir lösen lässt. Projektion ist nicht die Lösung. Die Lösung liegt immer in DIR selber.

Mach du den Anfang – Fingerzeiger haben wir genug auf dieser Welt… Ich begleite dich gerne dabei, deine Triggerpunkte in dir zu lösen.